Hundestrände auf Mallorca

Hundehaltern, die gemeinsam mit ihrem vierbeinigen Begleiter den Urlaub auf Mallorca verbringen wollen, stehen auf der Baleareninsel einige ausgewiesene Hundestrände zur Verfügung.

Hundestrand Mallorca

Hundestrand Mallorca

Hundeverbot an den meisten Stränden Mallorcas
Hundebesitzer haben es nicht leicht, mit ihrem Vierbeiner ein passendes Plätzchen am Strand zu finden. Insbesondere an den stark frequentierten Stränden in den Touristenregionen herrscht in den Sommermonaten ein striktes Hundeverbot. Die Ordnungshüter wachen akribisch über die Einhaltung der Vorschriften und es gilt: Wer erwischt wird, der zahlt. Geldstrafen von mehreren Tausend Euro können die Behörden bei einer Nichtbeachtung der Vorschriften verhängen. Um Ärger zu vermeiden, sollten Sie sich auch an den Leinenzwang für Vierbeiner halten, der auf der ganzen Insel gilt. Ausnahmen bilden lediglich die ausgewiesenen Hundespielflächen und Waldflächen, in denen keine Schilder auf dieses Verbot hinweisen. Einen Maulkorb sollten Sie stets mitführen, wenn Sie sich mit Ihrem Hund im öffentlichen Raum bewegen. Auf Verlangen ist dieser vorzuweisen. Für Vertreter von Rassen, die als potenziell gefährlich eingestuft werden, gilt ohnehin ein obligatorischer Maulkorbzwang.

Hundestrand Mallorca

Offizielle Hundestrände auf Mallorca
Im Rahmen eines Pilotprojektes wurde unweit der Inselhauptstadt vor wenigen Jahren der erste Hundestrand Mallorcas eröffnet. Der Strand Es Carnatge ist ein feinsandiger Strandabschnitt an der Playa de Palma, der direkt in der Einflugschneise des Flughafens und in der Nähe eines Klärwerks liegt. Abgesehen von diesen Einschränkungen handelt es sich um einen passablen Strandabschnitt, an dem Ihr Hund leinenlos im weichen Sand toben kann. Da sich kein Mallorca Ferienhaus in der Nähe befindet, müssen Sie die Anfahrt mit dem Mietwagen einplanen. Das Beispiel Es Carnatge machte Schule und in der Folge zogen weitere Gemeinden Mallorcas nach und richteten separate Hundestrände an der Küste ein. An folgenden Standorten finden Sie derzeit Mallorca Hundestrände:

An allen anderen Strandabschnitten der Baleareninsel sind Hunde nicht erlaubt. Die Einhaltung des Verbots wird insbesondere an der Playa de Palma, in der Bucht von Cala Millor und in der Bucht von Alcúdia konsequent überwacht.

Urlaub mit Hund außerhalb der Saison
Wenn Sie einen Urlaub auf Mallorca mit Hund verbringen wollen, empfiehlt sich grundsätzlich die Nebensaison als Reisezeitraum. Einige Gemeinden lockern in den Wintermonaten das Strandverbot für Hunde. In der Gemeide Artá sind Hunde vom 1. Oktober bis 30. April an den Stränden erlaubt. In Muro gilt die gleiche Regelung für den Zeitraum vom 2. November bis zum 28. Februar. Aufgehoben ist das Hundeverbot auch in den Gemeinden Andratx, Capdepera, Pollença und Alcúdia in der Zeit vom 1. November bis zum 31. März. Dessen ungeachtet sollten Sie darauf achten, dass sich andere Strandbesucher nicht durch die Anwesenheit Ihres Vierbeiners belästigt fühlen.

Als Alternative zum Hundestrand auf Mallorca bieten sich eingezäunte Auslaufplätze an, auf denen sich Hunde leinenlos bewegen dürfen. Sie tragen die Bezeichnung „Parques Caninos” und werden zu bestimmten Zeiten zur hundefreundlichen Zone erklärt. Derartige Auslaufplätze finden Sie unter anderem in Inca, Santa Margalida und Andratx. Zu den Nachteilen der Hundeplätze zählen das häufig begrenzte Platzangebot und das Fehlen von schattigen Plätzen.

Alle Ferienhäuser auf Mallorca

Sie suchen ein Ferienhaus auf Mallorca?

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Ferienhäusern, klassischen Fincas oder Ferienwohnungen mit unterschiedlichen Ausstattungen.

Schauen Sie einmal in unseren Ferienhaus Katalog. Vielleicht ist Ihr persönliches Ferienhaus dabei.

Zu den Ferienhäusern Mallorca >> Ferienhäuser Mallorca

Ferienhäuser Mallorca

Zur Übersicht Mallorca Informationen >>
Zur Übersicht Ferienhaus Mallorca >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Mallorca mieten >>