Trinkgeld auf Mallorca

Andere Länder – andere Sitten. Hinsichtlich des Trinkgeldes gilt diese Erkenntnis für Mallorca nur in stark abgeschwächter Form, denn Unterschiede zwischen Deutschland und der Baleareninsel sind kaum vorhanden.

Trinkgeld Mallorca

Trinkgeld auf Mallorca: Anerkennung für exzellenten Service
Im Urlaub sitzt das Geld bekanntlich locker und Touristen sind eher bereit, einen erstklassigen Service mit einem angemessenen Trinkgeld zu belohnen. Mit diesem Extraobolus bringen Sie Ihre Zufriedenheit mit der Leistung zum Ausdruck und drücken Ihre Anerkennung aus. Wie in Deutschland ist die Zahlung des Trinkgeldes auf Mallorca eine freiwillige Leistung. In Einzelfällen ist die Servicepauschale bereits auf der Rechnung ausgewiesen. Je nach Zufriedenheit sind 5-15 Prozent von Rechnungsbetrag ein angemessener Betrag. Üblicherweise erhalten nur Personen ein Trinkgeld, die in serviceorientierten Berufen arbeiten. Dazu gehören unter anderem die Bedienungen in den mallorquinischen Gastronomiebetrieben, Taxifahrer, Gepäckträger und der Room-Service im Hotel. Haben Sie ein Ferienhaus auf Mallorca inklusive Reinigungsservice gemietet, drücken Sie auch in diesem Fall Ihre Anerkennung für die geleistete Arbeit in Form eines Trinkgeldes aus.

Trinkgeld in Mallorcas Restaurants
Wie in Deutschland ist es auch auf Mallorca üblich, einen guten Service und ein schmackhaftes Essen im Restaurant mit einem Trinkgeld zu belohnen. Der Unterschied besteht in der Art und Weise, wie die Servicepauschale gezahlt wird. Das Aufrunden der Rechnung beim Kassieren ist auf Mallorca eher unüblich. Sie begleichen zunächst den Rechnungsbetrag und lassen sich den kompletten Restbetrag auszahlen, wenn Sie das Geld nicht passend zur Hand haben. Anschließend lassen Sie das Trinkgeld auf dem Tisch zurück, nachdem sich der Kellner wieder entfernt hat. In der Regel nimmt die Bedienung auf Mallorca das Trinkgeld wortlos entgegen. In einigen Restaurants ist es üblich, dass der Kellner erst dann an den Tisch zurückkehrt, wenn Sie als Gast das Restaurant wieder verlassen haben.

Trinkgeld nur bei einwandfreiem Service
Da es auf Mallorca keine Trinkgeldpflicht gibt, sollten Sie den Extrabonus nur zahlen, wenn Sie mit den Leistungen wirklich zufrieden waren. Die Inselbewohner geben bei einem Restaurantbesuch deutlich weniger Trinkgeld, als Touristen. Sind Sie mit dem Service unzufrieden, können Sie das Trinkgeld getrost weglassen. Üblich ist es auf Mallorca auch, die Dienste eines Fremdenführers mit einem Betrag von 1-2 Euro zu honorieren. Dies gilt für den Fall, dass Sie während Ihres Ferienhaus Urlaubs an einer begleiteten Busrundreise, einer geführten Wanderung beispielsweise in der Serra de Tramuntana oder einem organisierten Ausflug teilnehmen.

Alle Ferienhäuser auf Mallorca

Sie suchen ein Ferienhaus auf Mallorca?

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Ferienhäusern, klassischen Fincas oder Ferienwohnungen mit unterschiedlichen Ausstattungen.

Schauen Sie einmal in unseren Ferienhaus Katalog. Vielleicht ist Ihr persönliches Ferienhaus dabei.

Zu den Ferienhäusern Mallorca >> Ferienhäuser Mallorca

Ferienhäuser Mallorca

Mallorca Fakten

Mallorca Fakten
Essen & Trinken

Essen & Trinken Mallorca

Zur Übersicht Mallorca Informationen >>
Zur Übersicht Ferienhaus Mallorca >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Mallorca mieten >>