Castell de Capdepera

Das Festungsdorf Castell de Capdepera ist ein mittelalterliches Monument aus dem 14. Jahrhundert, das auf dem höchsten Punkt des 159 m hohen Puig de Capdepera liegt. Unter der Festung erstreckt mit der Kleinstadt Capdepera die östlichste Gemeinde der Baleareninsel.

Castell de Capdepera

Castell de Capdepera

Geschichte des Festungsdorfes
Den Bau der Festungsanlage Castell de Capdepera ordnete der mallorquinische König Jaume II. zu Beginn des 14. Jahrhunderts an. Es sollte der verstreut lebenden Bevölkerung an der Nordostküste Mallorcas Schutz vor Übergriffen bieten, doch die Bauern und Viehhirten weigerten sich, sich in der Enge hinter den hohen Festungsmauern niederzulassen. Aus diesem Grund wurde nur ein Bruchteil der ursprünglich geplanten Fläche bebaut. Zunächst wurden eine kleine Kirche und eine Zisterne errichtet. Anschließend wurde die Ringmauer hochgezogen und mit Wehrgängen ausgestattet. Bemerkenswert ist die dreieckige Grundfläche des Castell de Capdepera, die in Anlehnung an die Heilige Dreifaltigkeit gewählt wurde. Im 16. Jahrhundert wurde die Kirche zu einer fensterlosen Wehrkirche ausgebaut. Hinter den Mauern standen in der ersten Bauphase rund 50 Wohnhäuser, deren Anzahl bis zum Beginn des 17. Jahrhunderts auf etwa 150 aufgestockt wurde. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde das Gouverneursgebäude errichtet, doch bald darauf setzte die Abwanderung der Bewohner ein und im Jahr 1854 verließ auch das Militär die Festungsanlage.

Castell de Capdepera

Besichtigung des Festungsdorfes
Gegen ein geringes Entgelt können Sie die mittelalterliche Festungsanlage Castell de Capdepera in Ihrem Ferienhaus Urlaub auf Mallorca besichtigen. Sie betreten die Anlage durch ein steinernes Eingangsportal aus dem 16. Jahrhundert, das von einem Wehrturm überragt wird. Sofort in das Blickfeld gerät der Turm Miquel Nunis. Im Inneren des Turmes befindet sich eine Wendeltreppe. Der Turm stammt aus der maurischen Epoche Mallorcas und wurde in die Festungsanlage integriert. Von den ehemaligen Wohngebäuden sind nur die restaurierten Grundmauern erhalten. Ein Teil des Wehrganges an der Außenmauer ist noch heute erhalten und kann begangen werden. An der Ostseite erheben sich zwei Wehrtürme, die später angebaut wurden. Ein breiter Weg, der teilweise von Steineichen, Feigen und Johannisbrotbäumen gesäumt wird, führt in den oberen Bereich der Festung, wo sich die Kirche und das Gebäude des Gouverneurs erheben

Gouverneurspalast und gotische Kirche
Die gotische Kirche Nuestra Senyora de la Esperanza wurde im frühen 14. Jahrhundert erbaut und erhielt im Lauf der Jahrhunderte mehrere Anbauten. Im 18. Jahrhundert wurden die Seitenkapellen hinzugefügt. Aus der Gründungszeit der Kirche stammt der Altar. Eine aus Orangenholz geschnitzte Christusstatue wurde vermutlich im späten 14. oder frühen 15. Jahrhundert angefertigt. Das flache Kirchendach ist heute eine Aussichtsplattform und gibt den Blick auf die Küste und das grüne Hinterland der Ortschaft Capdepera frei. An der südlichen Seite der Kirche befindet sich die Zisterne aus dem 14. Jahrhundert. Einst sammelten die Bewohner dort Regenwasser, das als Trinkwasservorrat genutzt wurde. Während von den Wohngebäuden im Castell de Capdepera kaum noch Überreste erhalten sind, wurde der Gouverneurspalast aus dem 18. Jahrhundert umfassend restauriert. In den Innenräumen befindet sich ein kleines Museum, das die Geschichte der Ortschaft Capdepera und des traditionellen Handwerks der Palmenflechterei dokumentiert. Das Castell de Capdepera ist ein Besuchermagnet an der Nordostküste Mallorcas. Der Aufstieg zur Festungsanlage führt über eine steile Straße, an der keine Parkplätze vorhanden sind.

Alle Ferienhäuser auf Mallorca

Sie suchen ein Ferienhaus auf Mallorca?

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Ferienhäusern, klassischen Fincas oder Ferienwohnungen mit unterschiedlichen Ausstattungen.

Schauen Sie einmal in unseren Ferienhaus Katalog. Vielleicht ist Ihr persönliches Ferienhaus dabei.

Zu den Ferienhäusern Mallorca >> Ferienhäuser Mallorca

Ferienhäuser Mallorca

Zur Übersicht Mallorca Sehenswürdigkeiten >>
Zur Übersicht Ferienhaus Mallorca >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Mallorca mieten >>